FaQ

1. Gibt es "V-oces. org" auch bei mir?

V-oces.org ist eine virtuelle Plattform, somit irgendwie überall präsent. Die Idee ist es nicht physich sich in der weiten Welt fortzubewegen - das hat auch etwas mit der Anzahl an Aktivisten zu tun und unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt. Aber der Kontakt kann sehr zeitnah organisiert werden, und man kann uns auch sehen, wenn es nötig wäre.

2. Kann ich auch bei "V-oces.org" aktiv werden?

Jeder und Jede, die sich mit den Vorstellungen und Werten von V-oces.org identifiziert sieht, kann mitmachen. Wir können darüber sprechen, in welcher Form das stattfinden kann. Der Hauptgedanke ist die Solidarität und der freie Wissensaustausch.

3. Wieso ist "V-oces.org" nur noch in Peru?

V-oces.org ist weltweit aktiv. Was wir in Peru gemacht haben ist, dass V-oces (Peru) gegründet wurde. In diesem Fall haben wir jemanden gefunden, der aktiv den Grundgedanken von V-oces.org in Peru weiterführen will. Er arbeitet im Namen von V-oces.org eine eigene Agenda ab. Andere Ländergründungen sind nicht ausgeschlossen, wenn die Mitstreiter und Mitstreiterinnen dafür zur Verfügung stehen.

4. Wieso hat die deutsche Seite andere Inhalte als die spanische?

Das hat etwas damit zu tun, wie viel Zeit V-oces.org in die Webseite stecken will - aber es hat auch viel damit zu tun, welche Themen so aufkommen. Eine deutsche Anfrage über "Anträgeschreiben" beantworten wir in deutsch. Materialien die in einer Sprache verfügbar sind, werden nicht übersetzt. Wir versuchen aber, dass die Seiten nicht völlig auseinanderdriften. Das Projekt Mann wird zur Zeit verstärkt im spanischen bearbeitet. Sollte eine deutsche Anfrage kommen, dann wird es wieder anders.

5. Ist "V-oces.org" eine NRO?

V-oces.org ist aus einer Ich-AG entstanden und will eigentlich keine wirkliche "Organisation" sein. Wir sehen uns als Plattform, als Treffpunkt.

6. Wer steckt hinter "V-oces.org"?

Der erste "Ich-ler" war Jose Antonio "Toni" Blanco Ochando. Er war es etwas leid zu sehen, dass viele Menschen und Organisationen bei Ihren Arbeiten Unterstützung benötigten, die Angebotsseite aber immer "exklusiver" wurde. "Wissen soll man Freiheit geben." ist die Botschaft.

PDF - 192.1 kB

2. Wie komme ich mit "V-oces .org" in Kontakt?

Am Besten über eine eMail. Klick hier einfach auf die Fragezeichen. ->somos chez v-oces.org]